Springe zum Inhalt

MMO-Projekt 2019

In den letzten Tagen / Wochen haben wir uns bereits im kleinen Kreise – konkret @boregard, @chefkoch, @matz, @milindra, @mithrandhir, @mrgreen & @thomet – vor allem via Steam-Chat ausgetauscht und festgestellt, dass bei einigen Leuten die Lust auf ein MMO(RPG) immer noch vorhanden ist. Es gibt doch noch einige Dungeoneers, die sich gerne an die Zeiten in Neverwinter Nights, Guild Wars, World of Warcfraft und Lord of the Rings Online zurück erinnern. Natürlich ist den Genannten klar, dass wir diese Zeiten nicht mal eben wiederbeleben können. Aber dennoch spricht nichts dagegen, dass wir zeitnah einen erneuten Anlauf in Form eines alten / neuen MMO(RPGS) starten und hopefully fortsetzen. Zusammenfassend werfe ich mal folgende die Aspekte für eine abschließende Diskussion in den Raum.

I Zeitrahmen

Zumindest bei den Teilnehmern der o.g. Chat-Diskussionen ist der süße Müßiggang der 90er / Anfang des Jahrtausends vorbei – mittlerweile sind alle im Alltag aus Beruf, Familie etc. angekommen und die Zeitfenster für das Gaming haben sich arg dezimiert. Insofern werden wir wohl kaum mehrere spontane oder gar geplante Instanz-Läufe in der Woche hinbekommen. Realistisch betrachtet wäre es erstrebenswert, wenn die Gruppe einen festen Termin in der Woche hat, an dem Gruppen-Projekte wie Instanzen oder Ähnliches angesetzt werden können. Darüber hinaus soll es aber selbstredend möglich sein, dass Alleine oder in Gruppen gespielt werden kann. Mittels entsprechendes Themen-Gruppe im Blog dürfte eine spontane oder geplante Zusammenkunft ja ohne weiteres zu organisieren sein (zumindest wenn die Leute regelmäßig vorbei schauen und das @-Tagging genutzt wird).

II Teilnehmer

Klar ist ferner, dass so ein Projekt mit lediglich 3-4 Leuten keinen Sinn macht – gerade als Theken-Mannschaft muss man schon ein paar Leute haben, damit regelmäßig genug Leute für Instanzen zur Verfügung stehen und damit man sich das Crafting ein wenig aufteilen kann. In der bisherigen Diskussion sind wir überein gekommen, dass mindestens 8 – besser noch 10 – Leute essentiell sind; zumindest in unserer Vorstellung dürften so regelmäßig ausreichend Leute für einen sinnvollen Game-Flow verfügbar sein. Je mehr Leute es sind, desto flexibler sind wir natürlich auch hinsichtlich der Flexibilität und bei 8-10 Leuten wird es sicherlich mal passieren, dass wir zu viele für eine Instanzgruppe, aber zu wenige für zwei Instanzgruppen sein werden. Aber so what – wir sind ja eine Theken-Mannschaft und da wird sich das wohl (leider) nicht anders machen lassen.

III Game

Wir haben im Voice-Chat recht intensiv darüber gesprochen und über ca. 15 Games diskutiert. Nach einigem Hin und Her haben konnten wir uns auf drei Vorschläge zu weiteren Sichtung und Diskussionsgrundlage einigen (d.h. die Ideen, bei denen die bisher beteiligten 8 mitziehen würden):

  1. Lord of the Rings Online (Story & Welt, LTAs, neuer Content)
  2. Neverwinter (Free2Play, Content, D&D, Zugänglichkeit)
  3. Something completely different …

Wie gesagt, haben wir in unserer verbalen Betrachtung etwa 15 mehr oder minder aktuelle Titel besprochen und lediglich bei den beiden aufgeführten Werken fand sich eine adäquate Mehrheit (sprich: will ich / würde ich mitmachen). Die Gründe für das Ausscheiden so mancher Platzhirsche waren zahlreich: Hintergrund(welt), Bezahl-Modell, Spielmechanik, Thema SciFy / Fantasy … Da soll aber nicht heißen, dass wir ganz neuen Vorschlägen ablehnend gegenüber stehen – eventuell haben wir ja schlichtweg die Eierlegende Wollmilchsau übersehen. Von daher können gerne weiter Vorschläge gemacht werden

Termine

Um es mal auf den Punkt zu bringen: es macht keinen Sinn, wenn wir jetzt wochenlang testen, sichten, lesen und diskutieren. Aus diesem Grund fände ich eine Entscheidungsfindung bis zur kommenden Woche inkl. Startschuss (= Erstellung der Primärhelden) erstrebenswert. Um das ganze zu unterstützen, habe ich mal ein Doodle erstellt und freue ich auch auf entsprechende Kommentare hier im Blog:

4 Gedanken zu „MMO-Projekt 2019

  1. mrgreen sagt:

    Zu Neverwinter noch ein Tipp: wer Amazon Prime Kunde ist hat automatisch auch eine Twitch-Prime Mitgliedschaft die monatlich „Loot“ gibt, u.a. kostenlose Spiele und Kram für diverse MMOs (einfach mal Googlen).
    Aktuell (Jan 15 – Feb 16) gibt es für Neverwinter das „Paket des Elite-Praktikanten“, das unter anderem 30 Tage VIP Status verschafft. Ich habe mir das schon geholt (klappt also), aber noch nicht angewandt.

    Antworten
  2. Mithrandhir sagt:

    Exzellente! Habe es grad verbunden und in der Enclave wartet nun der VIP-Status auf mich 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen