Springe zum Inhalt

Steam Community & Chat

Seit geraumer Zeit nutzen wir ja neben dem klassischen TeamSpeak³-Server den VoiceChat des Gratis-Tools Discord. Um präziser zu sein: Discord hat TeamSpeak³ mehr und mehr verdrängt. Bei Online-Sessions wird der TeamSpeak³-Server eigentlich nur noch genutzt, wenn Discord Probleme hat oder wenn einzelne Dungeoneers – wie z.b. ich selbst – Probleme (Latency) damit haben.

In der vergangenen Woche hatte ich dann quasi ein Schlüssel-Erlebnis – ich wollte eine Partie Blood Bowl spielen und mein Gegner und ich hatten – wie leider mittlerweile bei mir gewohnt – Probleme mit dem VoiceChat unter Discord. Leider hatte mein Kontrahent nicht die Möglichkeit, mal eben so auf TeamSpeak³ auszuweichen und so beschlossen wir spontan, den VoiceChat von Steam zu nutzen.

Da ich es nicht besser wusste, habe ich einfach einen Gruppenchat aus der Steam-Freundesliste gestartet, meinen Opponenten dazu eingeladen und nach ein, zwei Konfigurationen konnten wir nicht nur die Partie erfolgreich starten & zu Ende bringen, sondern auch gepflegt miteinander kommunizieren.

Ob dieser positiven Erfahrungen wurde mir der VoiceChat am folgenden Stammtisch zum persönlichen Anliegen – nach kurzer Diskussion wurde wieder ein Gruppenchat gestartet, wobei festgestellt wurde, dass unsere Steam Community per se mit einem eigenen Gruppenchat inkl. VoiceChat ausgestattet ist.

Insofern möchte ich hier darauf aufmerksam machen, dass wir den Gruppenchat entsprechend konfiguriert und ferne ein paar Kanäle für den VoiceChat erstellt haben.  Der Gruppenchat ist übrigens recht einfach über unsere Steam Community Page zu erreichen und kann hernach in den Favoriten der Freundesliste abgelegt werden.

4 Gedanken zu „Steam Community & Chat

  1. ishtar sagt:

    Uhh – das ist tatsächlich ne spannende Alternative. 
    Meine Präferenz ist ansonsten ja immer noch eindeutig TeamSpeak…  😉

    Antworten
  2. kemli sagt:

    Habe mit David bei unserem Spiel auch den Steam chat genutzt. Funktionierte wunderbar. Nachdem Steam sowieso offen ist, finde ich es ganz nett ein Tool weniger aufmachen, konfigurieren und aktualisieren zu müssen.

    Antworten
  3. Mithrandhir sagt:

    Coole Sache – das probier ich auch direkt aus! Ich selbst bin eh flexibel – TS hab ich, Discord ebenso.  Wobei Discord echt viel kann und deutlich mehr “Wordpress”-/Social-Funktionen hat, aber das ist auch manchmal gar nicht benötigt.

    Antworten
    • Matz sagt:

      Die gibt es im Steam-GruppenChat mittlerweile auch – theoretisch kann man mehrere Text- & Voice-Kanäle einrichten. Wir haben uns aber auf letztere beschränkt, da wir zum texten ja den Blog nutzen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu kemli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.